6. ADAC-SHT-Flutlichtslalom

Saisonauftakt eindrucksvoll gelungen

Bei bisher nicht gekannten milden Temperaturen gestaltete sich der Saisonauftakt im Automobil-Clubslalomsport anlässlich des 6. ADAC-SHT-Flutlichtslaloms zu einem vollen Erfolg.

Pünktlich um 13:00 Uhr starteten die 38 Teilnehmer des Youngster-Slalom-Cup zu ihrem ersten Wertungslauf des Jahres. Sowohl die Vorjahresteilnehmer, wie auch die Neueinsteiger, zeigten zum Saisonauftakt auf den von Auto Weege optimal vorbereiteten drei FORD Fiesta, sehr gute sportliche Leistungen. Dies galt insbesondere auch für die Retzer Teilnehmer. Neueinsteigerin Lea Husemann konnte bei ihrem ersten offiziellen Start in der Gruppe A (15 – 18 Jahre) überzeugen und erreichte Platz 21 bei insgesamt 28 Startern.

Noch besser lief es für den AMC Retzen in Klasse B. Wiedereinsteiger Matthias Althoff zeigte eindrucksvoll, dass er nichts verlernt hat und sicherte sich den Tagessieg vor Nico Möller auf Platz 2. Zeitgleich mit dem Drittplazierten Hendrik Schnurbusch kam Nico Düe auf Platz 4. Eine hervorragende Ausbeute, die dem AMC Retzen auch den Sieg in der Mannschaftswertung einbrachte.

Siegerehrung Klasse B

Ab 17:00 Uhr startete dann der eigentliche Clubslalom, der mit einem Novum aufwartete. Wegen des riesigen Andrangs mußte bereits gegen 20:00 Uhr, eine Stunde vor dem offiziellen Nennungsschluß, die Nennungsannahme zumindest für Mehrfachstarter geschlossen werden. 129 Starter sorgten für einen kurzweiligen Abend, der letzte Starter fuhr gegen 01:30 Uhr am frühen Sonntagmorgen durchs Ziel. Auch in diesem Starterfeld sorgten Teilnehmer des AMC für gute Ergebnisse. Daniel Laturnus sorgte auf dem AMC-Golf bei seinem ersten Slalomeinsatz für die erste Überraschung, Platz 2 für ihn in der Klasse 1b. Eine Klasse höher, in der 2a gab es einen Doppelsieg für den AMC. Nico Düe siegte vor Chris Walewski, beide unterwegs auf einem BMW E36 Compact. Wichtige Punkte also für beide im Kampf um die verschiedenen Prädikate. Cedric-Romee Bruns fuhr bei seinem ersten Einsatz im eigenen Polo G40 in der Klasse 3b auf Platz 5 bei 14 Startern und damit knapp am Pokal vorbei.

Insgesamt ein absolut positives Fazit der AMC-Sportleiter Björn Schnecke und Dennis Engelkemeier, verbunden mit einem großen Dank an alle Helfer.

 

 

Jugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Oldtimer TurniersportJugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Slalom Oldtimer TurniersportJugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Slalom Oldtimer TurniersportClubsportslalomOldtimersportCruz Cup