128 Starter beim ADAC Kart-Slalom 2000 Retzen

6 Klassensiege – Retzer Kartfahrer räumen ab

Mit einem Nennergebnis von insgesamt 128 Starts waren Slalomleiter Dennis Engelkemeier und der für den Parcoursaufbau verantwortliche Rainer Röring absolut zufrieden. Beim 19. ADAC Kart-Slalom-2000 des AMC Retzen am 12. Juni ging es auf dem Gelände der Fa. Brandt um wichtige Punkte zum ADAC-Pokal und zum Pokal der Lippischen. Gab es eine Woche zuvor beim Jugend-Kart-Slalom kaum Erfolgsmeldungen für den AMC, so räumten die 11 Aktiven des AMC diesmal regelrecht ab.

Bereits in der Klasse 2 gab es den ersten Retzer Klassensieg zu vermelden. Magnus Bockstette gewann klar, dazu gesellten sich Luis Marksteiner und Marcel Diring auf den Pokalplätzen 3 und 4. Jan Niehage kam auf Platz 6 bei insgesamt 19 Startern. Während die Klasse 3 ohne Retzer Beteiligung ablief, sicherte sich Marcel Diring Platz 3 in der Klasse 4.

Und weiter gings, das komplette Podest in Klasse 5 kam vom AMC. Phillip Röring siegte vor Nils Sauerländer und Lea Husemann. Einen grandiosen Doppelsieg für den AMC holten Erik Müller und Marcel Diring in Klasse 6. In der Klasse 7 setzten Phillip Röring und Nils Sauerländer den Durchmarsch des AMC fort und wiederholten ihren Doppelsieg aus Klasse 5 bei insgesamt 7 Startern.

Nach Platz 4, 3 und 2 holte sich Marcel Diring dann seinen verdienten Klassensieg in der Klasse 8 bei insgesamt 9 Startern. In der Klasse 9 war das Podium wieder komplett mit Retzer Fahrern belegt. Erik Müller sicherte sich seinen zweiten Klassensieg vor Luis Marksteiner und Tobias Brunke, Jan-Oliver Schädler fuhr auf Platz 4 ein. In der Ü30-Klasse 10 erreichte Matthias Müller Platz 7 knapp vor Karsten Steinmeier auf Platz 8.

Insgesamt eine überaus erfolgreiche und gut durchgeführte Veranstaltung des AMC.


Sieger Klasse 6


Sieger Klasse 9

Jugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Oldtimer TurniersportJugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Slalom Oldtimer TurniersportJugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Slalom Oldtimer TurniersportClubsportslalomOldtimersportCruz Cup