Aaron Bauerkämper weiter erfolgreich unterwegs

Retzer Kartfahrer beendet Saison mit Vizemeisterschaft

Nach dem erfolgreichen Auftakt in Lohsa zeigte Aaron Bauerkämper auch bei den folgenden Läufen gute Leistungen.

23.08.2020 Templin
Samstags:
Im freien Training morgens erst Regen später wieder Trocken.
Die schnellsten 3 Bambini fuhren auf ähnlichem Niveau, unter ihnen Aaron.
Sonntags wieder sonnig, im Warm Up waren diese drei so motiviert, das sie sich schon ohne Not um die Bestzeit bemühten und dabei fast ins Aus beförderten.
Ging aber gut und Aaron konnte seine erste Bestzeit in einem Qualifying erringen. Die Freude war groß.
Im ersten Rennen war die Freude größer, beim Start konnte der 1. Platz nicht nur verteidigt werden, sondern bis zur ersten Kurve noch auf zwei Kartlängen ausgebaut werden.
Start/Ziel Sieg perfekt.
Das ganze konnte im 2. Lauf perfekt wiederholt werden.
Der Fahrer freute sich über einen „gut gehenden“ Motor.

13.09.2020 Mülsen
Das ganze WE war Sonnig – heiß.
Auch hier lief es prima, Übersetzung passte und im Zeittraining konnte bei den Bambinis der 1. Startplatz geholt werden.
Beim 1. Rennen lief der Start des Rennens, in dem auch die etwas leistungsstärkere Mini-Klasse mitfuhr glücklich, der ärgste Konkurrent bei den Bambinis blieb hinter einem Mini hängen und konnte so Aaron bis zum Ziel nicht wirklich gefährlich werden.
Bei Start zum 2. Rennen verlief der Start anders herum Aarons Konkurrent konnte vorbeischlüpfen, an zwei/der Stellen konnte Aaron sich noch mal neben ihn setzen, aber kam auf der Bremse nicht vorbei. Nach einem Verbremser mit Ausrutscher in den Kies blieb ein guter Platz 2.

17./18.10.2020 Wackersdorf
Kennenlernen der für uns neuen Strecke im strömenden Regen, der bis zum Quali anhielt.
Im trocknen Zeittraining, und damit auf der Suche der neuen Ideallinie und den neuen Bremspunkten konnte mit Startplatz 3 Schadensbegrenzung betrieben werden.
Die ersten beiden Rennen verliefen ohne Zwischenfälle und hinter dem erfahrenen Brüderpaar blieb nur der dritte Platz.
Im dritten Rennen blieb eine Kollision in der zweiten Kurve nach dem Start mit einem sich verbremsenden Bambini zwar ohne nennenswerte Schäden, aber mit einem gehörigen Abstand zur Spitze. Mit einem angeknacksten Ego und etwas Wut im Bauch konnte die Spitze zwar nicht wieder eingeholt werden, aber immerhin der Verbremser überrundet – Platz 3.

31.10./01.11.2020 Lohsa
Wieder Regen, diesmal über das ganze WE.
Die „Local Hero“ Brüder, die eine Woche zuvor bei gleichen Bedingungen hier trainieren konnten, waren bestens vorbereitet.
Auch die anderen Bambinis aus gleichem Team waren plötzlich erstarkt.
Hinter ihnen und einem vertretenem Mini blieb nur Platz 6 im Zeittraining.
Rennen 1 lief zufriedenstellend, einer Platzverbesserung direkt nach dem Start folgte ein weiterer Überholvorgang. Danach konnte der Mini derart verfolgt werden, sodass sich dieser einen Fehler erlaubte und ein weiterer Platz gut gemacht werden konnte.
Im Ziel war dann der 3. Platz löblich.
Der Versuch die Bambini-Klasse im OAKC zu gewinnen aber quasi dahin.
Im zweiten Rennen konnte der 3. Platz vom Start bis zum Ziel mit Abstand zum Folgenden, trotz eines gelösten Motorhalters, sicher gehalten werden.

Endergebnis nach der zweiten vollen Saison:
OAKC Klassenübergreifende Wertung Platz 4
OAKC Klasse Bambini Platz 2

 










Jugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Oldtimer TurniersportJugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Slalom Oldtimer TurniersportJugend Kart Slalom Kart 200 Youngster Slalom Oldtimer TurniersportClubsportslalomOldtimersportCruz Cup